Freitag, 23. November 2012

Ohne Worte............



Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Eine Welt in der jeder den Anderen achtet, das wäre schön.
2. Ich habe meinen eigenen Stil. Man muss nicht jede neue Mode mitmachen.
3. Ich bin dankbar für meine Familie.
4. Wenn überhautpt, dann ist Blumenkohl-Curry mein Lieblingseintopf
5. Es ist doch egal wenn mal was nicht so klappt. Dann gibt es eben einen neuen Versuch.
6.  Ach ja, die Bügelwäsche habe ich diese Woche wieder nicht geschafft.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf stricken nach dem Ribbeln, morgen habe ich den Kauf eines Grobstrickers geplant und Sonntag möchte ich gleich damit ein paar Puschen stricken, für Weihnachten ;-)

Herzlichen Dank an Barbara!


Das Objekt der Begierde

für mich ganz untypisch: Eine Handtasche! Also eine echte, aus Leder. Nicht nur ein selber genähter Stoffbeutel, oder ein Rucksack oder eine Filztasche...........nein, diesmal eine richtige Handtasche! Und in meiner Farbe bitte. Mit langem Riemen, damit ich das Teil nicht immer in der Hand rumtragen muss............wie soll man da noch vernünftig einkaufen? Genau.

Der beste Ehemann von allem war ja für knalliges Schwarz. Passt zu allem, kommt nie aus der Mode, ideal für jeden Anlass, zeitlos. Wenn die Dinger schon so teuer sind - Frau will ja Leder, und nicht so billiges Imitats-Zeug *seufz*..............

Der Kauf wurde erst mal verschoben................... MEINE Farbe gefiel dem Angetrauten nicht, und naja, billig ist anders *g*

Gestern beim Einkauf in der Stadt führte der Weg wieder in die Handtaschen-Abteilung. Und oh Schreck! Das begehrte Teil hatte wohl jemand anders gekauft, es war nicht mehr im Regal! Die Verkäuferin war untröstlich - ich auch!

Aber Frau kann sich ja umschauen, auch die reduzierten Angebote in Augenschein nehmen....................... und da lag sie! Mitten in der %%%-Abteilung, meine Handtasche:


Schöne geräumig, da passt auch mal ein Strickzeug oder das iPad rein:


Nette Innenfächer für allerlei Krimskrams.

Und das Beste: Zu dem nun schon reduzierten Preis gab es noch ein Mal 20 % Rabatt (Gab es wohl auf alle reduzierten Artikel) *freu* 

Damit kann nun der Angetraute leben, die Farbe, nun ja, ist halt MEINE :-)) und ich liebe sie :-))

Aktuell

............habe ich diese Woche ein neues Tuch angefangen, aus dem einzelnen Zauberball - Farbe "Charisma": Ein Henslowe. Eigentlich war ich schon beim letzten Chart, dem Spitzenrand. Aber dann ist mir aufgefallen, dass ich im vorletzten Musterrapport eine Reihe zu viel gestrickt habe.............
Das fällt jetzt nicht soooo großartig auf, vor allem, wenn man es nicht weiß, denke ich. Aber da ich es ja weiß, sehe ich es natürlich immer....................*hmpfgrmpf*
Also werde ich die Nadel rausziehen und geschätzte 5 cm ribbeln *hmpfgrmpf*

Foto gefällig?



Hättet Ihr´s gesehen? Nein? Macht nix, mich hätte es immer gestört *seufz*

Freitag, 16. November 2012

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Jetzt ist es grad mal halb fünf, und draußen wird es dunkel - wobei es ja den ganzen Tag noch  nicht wirklich hell war................
2. Ich habe keinen der Lieblingsort in meiner Stadt unserem Dorf. Aber auf unserer neuen Terrasse lässt es sich im Sommer wunderbar spinnen.
3. Ein Feuerchen im Kaminofen, das könnte bis Weihnachten klappen!
4. Großputztag - jedenfalls nicht heute.
5. Bügelwäsche ist kein gutes Thema.
6.  Mandelwaffeln könnte ich gerade jeden Tag verspeisen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Henslowe, morgen habe ich eine Runde im Keller an den Strickmaschinen geplant und Sonntag möchte ich mit meinem Mann etas unternehmen!

Vielen Dank Barbara!

Mittwoch, 14. November 2012

Achtung!




Gefunden auf einem Zauberball 100 in der Farbe "Blaukraut bleibt Blaukraut".

Trotzdem mussten ein paar der schönen Knäuelchen heute in meinen Korb.


Ellen gab mir den Tipp, im Wollkontor mein kaputtes Nadel-Seil umzutauschen. Und nur deswegen würde sich eine Fahrt in die City ja nicht lohnen *g*.
Allerdings war der Einkauf kein Vergnügen. Der Laden schaut aus wie ein Lager. Alle Regale sind vollgestopft mit Wolle, ja, aber die ist in diesen Plastik-Wolltüten, die man oben mit einem Bändel zuzieht. Also überhaupt nicht einladend. Noch dazu sind keine Preise dran. Also muss man bei jedem Strang oder Knäuel an die Kasse und nachfragen. Ätzend. Vor allem wenn mitten im Raum ein großer Staubsauger steht, das Kabel schlängelt sich durch den ganzen Laden und man vor lauter Suchen auch noch drüber stolpert......................
Die Zauberbälle versteckten sich im Hinterzimmer in einem Regal mit sehr schmalem Gang zum nächsten Regal, ganz unten. Alle Variationen etwas durcheinander. Eigentlich wollte ich andere Farben, die es laut Internet auch gegeben hätte...................... aber ich habe dann einfach das genommen, was auch schön war, und ich finden konnte. Im gleichen Gang war noch ein Pärchen auf der Suche nach Sockenwolle............... wir waren uns dauernd im Weg. Ein echter Erlebniseinkauf sozusagen, den ich so schnell nicht wieder brauche.
Schade. Da bleibt wohl doch nur Online-Shopping. Wobei, immerhin habe ich mein Seil getauscht bekommen :-))

Montag, 12. November 2012

Meins!

Ja, so kann`s gehen :-))
Die Lady bleibt bei mir :-))
In den letzten Tagen habe ich viel gesponnen, an ihr, an Rosie. Und es geht nun - hatte ein paar Tage Pause - an meiner Lady richtig gut. Auch das Zwirnen klappt super und mein Rücken freut sich, dass er sich nicht mehr verdrehen muss.

Ein Sockengarn habe ich Navajo-gezwirnt, das fluppte so gut, als hätte ich es nie anders gemacht. Bild davon gibt`s Morgen, jetzt ist es schon wieder finster.

Es wird sicher auch mal Wolle geben, die nicht für die Lady ist. Dann nehme ich einfach meine Rose. Auf ihr kann ich wirklich alles spinnen. Muss ich auf der Lady ja nicht. Da spinne ich das, was gut geht, und mir Spaß macht. Auf ihr kann ich seeeeeeehr dünn spinnen. Wenn dann mal noch die neuen Wirtel geliefert werden, habe ich Übersetzungen von insgesamt 1:9,5 bis 1:38,5. Aufgeteilt auf 5 Wirtel.


Meine (!) Lady! Klingt gut in meinen Ohren :-))

Mit Herrn Traub habe ich heute schon telefoniert. Da das Schwungrad so einige kleinere Macken hat, wird es wohl noch einen Preisnachlass geben. Morgen weiß ich mehr.

Fleißig

Viel auf ein Mal färben geht bei mir leider nicht, ich muss mir das ein wenig aufteilen.
Die Familie nahms gelassen, dass 3 Tage die Küche etwas voll war *g*
Ca. 2,4 Kilo wurden bebuntet. Die Zöpfe sind immer 200 bis 250 Gramm schwer.


Diese Faser ist mittlerweile auf meiner Lady:


Die Lieferung von Schacht verzögert sich etwas wegen des Wirbelsturmes, so muss ich noch ein wenig auf die kleineren Wirtel mit den höheren Übersetzungen warten. Im Moment kann ich also "nur" bis 1:24, das ist mir fast ein bisschen wenig für dieses Garn:


Es ist Polwarth, davon habe ich 200 Gramm. Die Farbe gefällt mir super gut. Bisher habe ich mich mit den Grüntönen in so einer Kombi immer etwas zurückgehalten, aber ich meine, das passt. War nicht mein letztes Mal :-))

Hmmmm, bequem, bequem,.................


Wahrscheinlich wärmt das den Po besonders schön. Der Gute ist ja doch schon ein wenig älter...........



Seeeeeeeeeeeehr bequem *g*

Uff!

Also am Ende waren die Reihen dann schon ziemlich lang, mit weit über 2000 Maschen. Was mich aber am meisten genervt hat, war das geschiebe dieser Maschenberge über die Rundstricknadel. Dabei ist mir dann leider auch ein Seil kaputt gegangen. Es hat sich einfach das Seil aus dem Metallteil gelöst. Falls also jemand eine Idee hat, wie man das wieder fest bekommt?


So wie es da liegt, locker gemessen, kommt es auf 205cm mal 80cm. Es ist wunderbar warm, kratzt mich überhaupt nicht, und trägt sich wirklich angenehm.

Und seit ich meiner Kamera noch ein kleine Einstellung entlocken konnte, stimmen auch die Farben viel besser:


Gebraucht habe ich nur 435 Gramm Garn, das ist wesentich weniger, als für das Original-Garn angegeben wird. Dort soll man sich 20% des Garnes für den Rand aufheben, aber ich habe nicht annähernd so viel verbraucht. Ich meine, nach 380 Gramm habe ich den Rand begonnen. Und mein Tuch ist ja sogar noch beidseitig 20 Maschen länger und ich habe den Rand auch 2 Runden breiter gestrickt ................ O.K. ist einfach mehr übrig als gedacht :-)) Da könnte man fast auf dumme Gedanken kommen ............... *g*

Freitag, 9. November 2012

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Heute bin ich ziemlich zerknautscht aufgestanden.
2. Ja, doch, ich habe auch Visitenkarten.
3. St. Martin überlasse ich Familien mit kleinen Kindern.
4. Ist es ein Zeichen von Sucht, wenn man schnell mal in bekannten Online-Shops Wolle stöbern geht, auch den Warenkorb gut füllt (wegen der Versandkosten...)  nur weil jemand anderes ein tolles Färbe- oder Spinnfoto eingestellt hat?
5. Einen Zeitomat müsste mal jemand erfinden.
6. Im übrigen ist in gut 6 Wochen Weihnachten, und ich brauche noch viele Ideen für Geschenke!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Massage, morgen habe ich Einkaufen und große Wäsche geplant und Sonntag möchte ich endlich meine Auftrags-Strickereien erledigen!

Herzlichen Dank an Barbara!

Donnerstag, 8. November 2012

Manchmal

...kommt dann alles doch ganz anders.

Am Montag war unser monatliches Spinntreffen in Erlangen. Meine "Kleene" war dabei, ich hatte einen herrlichen Polwarth-Kammzug auf dem Rad, und alles war gut!
Aber am Abend hatte ich ziemliche Rückenschmerzen, (naja, mehr also sonst *g*) die linke Hand war übel dran, die linke Schulter auch, und das hat sich bis gestern so gehalten. Heute wird es besser. Hm. Was sagt uns das?
Genau. Ich sollte an meiner Sitzhaltung beim Spinnen etwas ändern. Denn gerade bei der "Kleenen" sitze ich ziemlich nach links verdreht. Da ist das Einzugsloch ja mittig, und ich brauche den Faden irgendwie immer schräg. Ich kann den Faden einfach nicht geradeaus reinlaufen lassen.............
Nun bin ich wieder total verunsichert. Für mich wäre es wohl wirklich besser, ich würde dauerhaft anders rum spinnen, also Hände tauschen. Dann würde ich mich zwar teilweise nach rechts verdrehen, aber das nimmt der Rücken nicht krumm. Im Gegenteil, manchmal tut das richtig gut!
Gestern habe ich auf der Rose gezwirnt, auch anders rum, und das ging prima und ohne Schmerzen.

Wir nähern uns dem eigentlichen Thema *g* : Die Lady :-))
Ich glaube, die getroffene Entscheidung sollte noch ein Mal überdacht werden :-))
Vorhin habe ich mir einen Kammzug geschnappt, BFL/Super-Bright-Trilobal-Nylon, der läuft fast von alleine ins Rad. Habe mich an die Lady gesetzt und in aller Ruhe gesponnen, so mit dem Gedanken: Das ist jetzt normal, so machst Du das jetzt immer.
War gar nicht so übel :-))

Zum Glück hat sich Traub noch nicht bei mir gemeldet, wegen dem Austauschrad. So habe ich noch ein wenig Zeit, mir das immer wieder anders zu überlegen *g*

Sonntag, 4. November 2012

Die Würfel sind gefallen...........

............. jetzt bin ich mir sicher, welches Reeves meines wird :-))

Seit 4 Wochen spinne ich nun auf meinem Leihrad. Es geht inzwischen ganz gut, mit den vertauschten Händen. Und macht schon Spaß...............aber nicht sooo lange.
Es ist einfach nicht MEINS! Die Handhaltung ist für mich immer noch verkehrt, der gesponnene Faden wird nicht so gleichmäßig, es ist angstrengender.

Und immer wieder mal hat man einen Kammzug, der nicht so toll ins Rad läuft. Oder das Gotlandvlies, das noch ziemlich viel Restfett hatte und Knüddelchen. Da kapituliere ich. Das macht keine Freude, und geht mit meiner Rose dann um Klassen besser.

Ich war ja wirklich in Versuchung, gerade weil meine linke Hand immer wieder muckt. Die zieht dann lieber aus, als dass sie Wolle hält. Und Traub hätte mir ja auch einen guten Preis für das "Falsche" Rad gemacht.

Nützt alles nix :-)) Das Rad wird getauscht. Sollte zwar diese Woche schon passieren, aber naja, ich kenne das Spielchen mit den Lieferzeiten ja inzwischen ganz gut.
Macht auch nix. Irgendwann wird es schon kommen.

Wer also noch dieses Modell bei mir probespinnen möchte, sollte sich das trotzdem schnell überlegen.

Und vielleicht noch was: Dieses Rad wird es sicher bei Traub dann zum Sonderpreis geben! Und es ist inzwischen schon ganz nett eingesponnen.

Also Mädels, schlachtet die Sparschweine und zählt eure Kröten *g* vielleicht steht es dann Weihnachten schon bei einer von euch :-))

Freitag, 2. November 2012

Freitags-Füller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Den 1. November haben wir in aller Ruhe zu Hause verbracht.
2. Ich trage nur noch geselberte Socken, und habe immer warme Füße.
3. Wenn ich in Amerika wählen dürfte, müsste ich passen. Politik dort interessiert mich nicht so wirklich..............
4.  Wäsche waschen, bügeln und verräumen, das muss ich als nächstes dringend erledigen.
5. Draussen vor der Tür ist heute  - entgegen aller Vorhersagen - ein richtig goldener Herbsttag.
6.  Regenbogengarn  aus Litauen für meinen Nuvem war meine letzte Internet-Bestellung.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich einen gemütlichen Spinn-Nachmittag geplant und Sonntag möchte ich so einige Auktionen für ebay vorbereiten!

Herzlichen Dank an Barbara!

Donnerstag, 1. November 2012

Es geht auch anders ..............

ich kann auch bunt färben. Damit meine ich wirklich bunt. Mir war danach. Mein Versuch letzte Woche, Wolle im Einkochtopf zu bebunten - reden wir nicht drüber! Wie gut, dass man meist noch mit irgendwas drüber kann....................

Ich färbe lieber auf dem Blech und im Backofen. Nach dem Desaster musste Farbe her:


Na also, geht doch :-))



Und der ist auch ganz untypisch für mich:



Und auf diesen freue ich mich jetzt schon:



Diesmal habe ich Neuseeland-Lamm genommen.
Auf dem Wäscheständer trocknen noch 2 Färbeladungen. Pro Blech sind das immer ca. 200 Gramm, und 3 Bleche gehen auf einen Rutsch in den Ofen. Wie gut, dass ich eine Wäscheschleuder habe. So ist alles ratz-fatz trocken :-))
Und grad` habe ich noch mal ein bisschen Wolle eingeweicht, soll sich ja lohnen, wenn es hier schon aussieht wie in einer Hexenküche *g*