Freitag, 11. Januar 2013

Meine Grünphase...

... ist damit erst Mal beendet. Sockengarn aus BFL/Super Bright Trilobal Nylon 70/30 von mir gefärbt. Versponnen an meiner Rose. Gestern noch Navajo-gezwirnt:


Das Spinnen hat sich über einige Spinntreffen ausgedehnt. Ensprechend ist mein Garn geworden. Anfangs habe ich seeeeeeeeeeeehr dünn gesponnen, das hätte ich fast 4-fach zwirnen können. So langsam wurde es dann etwas dicker.
Hm. Muss mal sehen, ob ich das beim Stricken irgendwie berücksichtigen kann. Evtl. nehme ich den dickeren Teil für die Bündchen bei beiden Socken, dann sitzen die schön. Der dünne Teil sollte dann bei beiden für den restlichen Fuß reichen.
Wobei ich da diesmal sicher ein paar mehr Maschen brauche, das Garn ist schon recht dünn *soifz*.

Merke: An einem Faden nicht immer nur am Spinntreffen spinnen, sondern auch zu Hause, damit es zügiger fertig wird! Und das nächste Mal dann hoffentlich wieder in einheitlicher Stärke.....

Kommentare:

Ellen hat gesagt…

auja Gitti, diese Erfahrung habe ich auch schon ab und an machen müssen, wenn ich an einer Wollquali in Abständen spinne

Nichts desto trotz ist es ein tolles Sockengarn geworden *find*

LG Ellen

Viola hat gesagt…

Ja, ich glaub, dass kann fast jeder bezeugen- seufz- aber trotzdem ist Spinntreffen suuuuper schö- oder? feines Garn geworden.- ich habe z.Z. eine Türkisphase- ist aber auch bald beendet- weil es langweilig wird- dann muss es nur noch versponnen werden.